wfv Seit über 300 Jahren

Ihre FeWo-Suche








REGIOINFOS

KONTAKT

Gerne helfen wir Ihnen bei der Buchung weiter oder beantworten Ihre Fragen. > Kontakt

Ferienwohnungen auf der Nordseeinsel Borkum

Ein Urlaub in einer Ferienwohnung Borkum ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Mit einer Fläche von rund 31 Quadratkilometern zählt Borkum zu den größten Inseln Ostfrieslands. Borkum ist nicht nur ein staatlich anerkanntes Nordseeheilbad, sondern liegt auch direkt im und am Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Einen Urlaub in einer komfortabel eingerichteten Ferienwohnung auf Borkum zu verbringen, heißt, sich inmitten einer urtümlichen Dünenlandschaft zu erholen, im Meer zu baden und sich voll und ganz dem Naturerlebnis hinzugeben.

Ferienwohnungen Borkum !

Ein Spaziergang durch den Sumpfwald Greune Stee oder eine Radtour am Deich entlang bereitet Menschen jeden Alters Freude. Wer in einer Ferienwohnung Borkum seinen Urlaub verbringt, der hat sich für den Aufenthalt in einem der traditionsreichsten Seebäder Deutschlands entschieden. Bereits gegen Anfang, beziehungsweise in der Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Borkum zum Seebad. Schon damals erholte man sich an der gesunden, salzhaltigen Luft und erfrischte sich im Meer. Das gesunde Reizklima und die salzhaltige Luft steigern das Wohlbefinden und lindern verschiedene Beschwerden, beispielsweise Asthma und Neurodermitis. Bevor der Tourismus auf Borkum zur Blüte gelangte, lebten die meisten Inselbewohner vom Walfang. Auf dem alten Friedhof gibt es heute noch alte Walfänger-Gräber zu besichtigen, die auf Grund ihrer Gestaltung so manchem Besucher einen wohligen Schauer über den Rücken jagen.

Da Borkum lange Zeit weitgehend abgeschirmt und somit vor äußeren Einflüssen geschützt war, haben sich etliche urtümliche Bräuche erhalten, die teilweise noch aus der Zeit vor der Christianisierung stammen. Zu den interessantesten Traditionen zählt zum Beispiel das Spielen mit den Ostereiern auf der Paaskedelle, der Osterwiese. Außerdem verbrennt man an Ostern eine Strohpuppe, die den Winter symbolisiert. Kurz vor Pfingsten findet auf Borkum das Pinkster-Fest statt. Der zu diesem Anlass aufgestellte Baum gleicht einem Mast, der mit allerlei Schiffszubehör ausgestattet ist. An diesem Baum hängt ein Korb, in dem sich ein gestohlener Hahn befindet. Kräht dieser bei Sonnenaufgang, dann bedeutet das, dass der Sommer fruchtbar wird. Zu Nikolaus gehen auf Borkum sechs so genannte Klaasohm um, die vom Wiefke begleitet werden. Charakteristisch für die Klaasohm sind die tonnenförmigen, mit Schafsfell bezogenen Helme, die zudem mit Möwenflügeln und Federn verziert sind. Die lärmenden Burschen treffen sich an einem bestimmten Platz und legen die Rangordnung im Rahmen ritualisierter Kämpfe fest. Am Ende stürzen sich die Klaasohms und der Wiefke von einer Litfaßsäule in die johlende Menge. Eine ebenfalls typische Inselveranstaltung ist das am letzten Aprilsamstag stattfindende Anschwimmen der DLRG, das die Eröffnung der Badesaison signalisiert. Ende September kommen dann die Jogger und Marathonläufer anlässlich des Borkumer Meilenlaufes voll auf ihre Kosten. Wie man anhand der zahlreichen Veranstaltungen sieht, lohnt sich ein Urlaub in der Ferienwohnung auf Borkum nicht nur im Hochsommer, beziehungsweise in der Hauptsaison. Auch ein Urlaub im Frühling, Herbst und Winter hat seine ganz besonderen Reize, zumal dann der Preis für die Ferienwohnung auf Borkum deutlich günstiger ist.

Borkum bietet nicht nur fantastische Möglichkeiten zum Baden in der Nordsee und zum Erholen am Strand, sondern auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Die in der Emsmündung liegende Insel beherbergt drei Leuchttürme. Der 45 Meter hohe Alte Leuchtturm wurde im Jahr 1576 errichtet und ist somit das älteste Bauwerk auf Borkum. An der Westküste Borkums befindet sich der Neue Leuchtturm, der im Jahr 1879 erbaut wurde. Dieser Leuchtturm ist auch heute noch aktiv. Am Südstrand befindet sich der Kleine Leuchtturm mit seiner typisch rot-weißen Ringelzeichnung. Außerdem existieren mehrere Peileinrichtungen wie das historische Seezeichen „Großes Kaap“ und die Baken. Sehenswert ist auch das Emmich-Denkmal, das dem General Otto von Emmich gewidmet ist. Im Borkumer Hafen liegt des Weiteren seit dem Jahr 1989 ein ehemaliges Feuerschiff vor Anker. Wer sich in seinem Urlaub in der Ferienwohnung auf Borkum für die Inselgeschichte interessiert, der findet an einem Besuch des Heimatmuseums Dykhus sicherlich Gefallen. Das Dykhus befindet sich nahe des Alten Leuchtturms und wird durch ein von Walbein gebildetes Tor betreten. Die Kinnladen der riesigen Meeressäuger sieht man an vielen Orten der Insel und sie erinnern auch heute noch an die uralte Walfängertradition Borkums. Eine Augenweide ist zum Beispiel das Haus des ehemals sehr erfolgreichen Walfangkapitäns Roelof Gerritsz Meyer. Der Zaun, der das Grundstück umgibt, ist komplett aus bis zu rund 300 Jahre altem Walbein gestaltet. Aktive und jung gebliebene Urlauber zieht es in den Kletterpark, der als der schönste der deutschen Nordseeküste gilt. Hier kann man in einer Höhe zwischen vier und zehn Metern seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Der Hochseilpark umfasst rund 60 Stationen. Die in 12 Metern Höhe befindliche Riesenschaukel ist die Attraktion der Anlage.

Ein Muss für alle Borkum-Urlauber ist die Teilnahme an einer Wattwanderung. Es ist erstaunlich, was es in dem Schlick alles zu entdecken gibt. Ein fachkundiger Wattführer präsentiert den Urlaubern gerne das Leben im Meeresboden. Es ist faszinierend zu beobachten, wie sich die Herzmuscheln von selbst in Bewegung setzen und wieder im Watt eingraben und wie viele Kleinstlebewesen sich im Boden tummeln.

Wer in einer Ferienwohnung Borkum seine Ferien verbringt, kann sich auf verschiedene Art und Weise im Wasser vergnügen. Schlägt das Wetter wider Erwarten einmal wilde Kapriolen, dann bietet das Schwimmbad „Gezeitenland“ ausreichend Möglichkeiten, sich im angenehm temperierten Nass zu amüsieren. Wer möchte, kann aber auch in seinem Urlaub in der Ferienwohnung Borkum auf Schatzsuche gehen. Borkum war früher ein beliebter Zufluchtsort für Piraten. Der Sage nach soll der Freibeuter Klaus Störtebeker im Süden einen Schatz versteckt haben.

Bei einem Aufenthalt in der Ferienwohnung Borkum besteht die Möglichkeit, sich auf eine angenehme Art und Weise mit dem Zug von einem Ort zum anderen zu bewegen. Der Autoverkehr ist auf der Insel zwar erlaubt, doch stark eingeschränkt. Wer möchte, kann sich ein Pferd mieten und an einem der geführten Ausritte teilnehmen. Viele Urlauber unternehmen spannende Radtouren und erkunden die Insel mit dem Drahtesel. 
Ein Urlaub in der Ferienwohnung Borkum bietet außerdem die Chance, zahlreiche weitere Küstenorte näher kennen zu lernen. Im Osten liegen die Nachbarinseln Juist, Memmert, Lütje Hörn und Kachelotplate, die im Westen befindliche Insel Rottumeroog ist niederländisches Territorium. Ein Ausflug nach Holland gestaltet sich auf Grund der Lage Borkums sehr einfach. Mit dem Schiff kommt man bequem im Fährhafen in Eemshaven an. Der Fährhafen auf der deutschen Seite liegt in Emden.


Kontakt

Fragen zur Nordsee

Fragen zur Ostsee

Back-Office

WFV-Wangerooge
Zedeliusstraße 21
26486 Wangerooge
Tel. 04469 - 466
Fax 04469 - 662
E-Mail:
WFV-Borkum
An Langen Wasser 7a
26757 Borkum
Tel. 04922 - 9329029
Fax 04922 - 9329044
E-Mail:
WFV-Juist
Wilhelmstr. 7
26571 Juist
Tel. 04935 - 409
Fax 04935 - 419
E-Mail:
WFV-Ostsee
Paulstr. 2
18609 Ostseebad Binz (Rügen)
Tel. 038393 - 31532
Fax 038393 - 31580
E-Mail:
WFV-Zentrale
Völklinger Str. 3a
42285 Wuppertal
Tel. 0202 - 280 3064
Fax 0202 - 280 30 79
E-Mail:

Zum Ausfüllen

* = Pflichtfelder