Memmertfeuer Juist

„Memmertfeuer“ – so wird er genannt, der Leuchtturm auf Juist. Alle 13 Sekunden wirft das Leuchtfeuer sein Licht über die Insel. Der Leuchtturm ist ein durchaus lohnenswertes Ausflugsziel und kann während der gesamten Sommermonate besichtigt werden. 

Wie das „Memmertfeuer“ auf die Insel Juist kam

Lange Zeit stand auf der Insel Juist gar kein Leuchtturm. Da die Nachbarinseln Borkum und Norderney Leuchttürme besaßen, konnte sich der vorbeifahrende Schiffsverkehr an diesen orientieren. Seit 1992 besitzt Juist nun aber doch ein Leuchtfeuer! Das sogenannte „Memmertfeuer“ stammt ursprünglich von der neben Juist gelegenen Vogelschutzinsel Memmert. Im Jahr 1986 wurde das auf ihr brennende Leuchtfeuer stillgelegt und das Laternenhaus in Emden gelagert.

Das „Memmertfeuer“ sollte unbedingt erhalten bleiben. Somit vereinten sich der Heimatverein, die Anglergemeinschaft NO PO NI RE AG und der Segelklub Juist zu einer Interessengemeinschaft. Man beschloss, dass es für das „Memmertfeuer“ einen neuen Turm geben sollte. Mit Hilfe von Geldern, die die Bewohner und die Gäste der Insel Juist spendeten, konnte ein solcher Turm tatsächlich auf Juist neu erbaut werden. Er befindet sich nun am Eingang des Hafens. Kurz vor Silvester, am 29. Dezember 1992, feierte man ein Leuchtanzündungsfest, um das „Memmertfeuer“ einzuweihen.

Das Niedersächsische Hafenamt erlaubte nicht, dass das Leuchtfeuer auf das Wattenmeer und die Nordsee ausgerichtet wird. Somit darf es auch nicht zur Orientierung der Schifffahrt dienen. Das Licht des „Memmertfeuers“ erstrahlt nur in Längsrichtung der Insel Juist. Heute ist das Feuer quasi ein Wahrzeichen und erinnert an seine damalige Funktion, als es noch den Kapitänen der vorbeifahrenden Schiffe die Richtung angab.

Machen Sie einen Ausflug zum „Memmertfeuer“!

Alle 13 Sekunden wirft das Leuchtfeuer sein Licht über die Insel Juist. Ein Ausflug zu diesem Historischen Kulturgut ist durchaus lohnenswert und immer wieder eine beliebte Unternehmung unter den Urlaubern auf Juist. Der Turm erinnert nicht nur an frühere Zeiten, als das „Memmertfeuer“ den Seeleuten den Weg wies, sondern ist auch ein herrliches Motiv für Ihre Urlaubsfotos! Während der Sommermonate können Sie den Leuchtturm sogar besteigen. Dafür wird nur eine kleine Gebühr erhoben.